Die multimediale Arbeit von Janusz Wisniowski bezieht sich auf drei Bereiche: die interaktive CD-ROMs, die Videoproduktionen in drei Ausgabeformaten: früher VHS, dann MPEG1 als VCD und MPEG2 als DVD und auch die WEB Projekte

In den Jahren 2000-2009 entstanden mehrere CDs, DVDs und VHS-Videos. Sie waren immer mit den entsprechenden deutsch-polnischen oder anderen schulischen Projekten verbunden. Sowohl die VHS-Videos als auch die DVD- und CD-ROMs-Varianten waren meistens zweisprachig. Hier ein kurzer Blick auf diese Arbeit:

Die erste multimediale Arbeit über das Projekt der Berufsvorbereitung: die interaktive CD-ROM in zwei Sprachversionen: deutsche und polnische Jugendliche zeigen die Projektwoche in Trebnitz im November 2001. Es gibt da eine kurze Beschreibung des Projekts, eine kleine Fotoshow und ein kurzes Video als MPEG1.

"Demokratie diesseits und jenseits der Oder" 2002/2003", das Projekt im Schloss Trebnitz. Das Projekt als CD wurde nicht abgeschlossen. Es gibt nur ein Video als VHS über das Projekt im Dezember.

"Sport, Spiel und Spaß", das Projekt im Schloss Trebnitz. Eine interaktive CD-ROM über das Projekt mit Fotos, Projektbeschreibung und einem Video als MPEG1 ist Ende 2003 entstanden.
"Sport, Spiel und Spaß", das Projekt in Sosny. Über das Projekt mit der Aufbauarbeit in Polen ist eine interaktive CD entstanden. Auf der CD wurde ein Video über das Projekt als MPEG1 intergriert.
.Das Projekt des RAA Brandenburg e.V. "Spotkanie heißt Begegnung - ich lerne deine Sprache" feierte 2004 sein 10-jähriges Jubiläum. Aud dem Anlaß entstand eine multimediale CD-ROM mit vielen Informationen über das Projekt, mit Interwievs, mit vielen Fotos und einem Video als MPEG1 auf der CD. Das Video gibt es auch als DVD.
"Musik macht Spaß", das Projekt im Schloss Trebnitz. Über das Projekt entstand eine interaktive CD mit der Projektbeschreibung, das Projekt wurde zusätzlich als eine DVD dokumentiert.
Die Startseite der CD-ROM "Co to? Polnisch für Kinder". Die größte Produktion bisher und die erste Teamarbeit, sie dauerte über zwei Jahre. Sie gehört zu den gleichnamigen Heften. Dabei arbeiteten, u.a.:
Janusz Wisniowski (Author, Screendesign, Grafik, Teilprogrammierung)
Mariusz Drobot (Hauptprogrammierung, Spiele)

Leontina Kulko (Zeichnerin)
Cantaré Studio: Matthias Nitsche, Dirk Müller (Musik)
Dr. Dorothea Nöth (wissenschaftliche Beratung)
Das Bildungs- und Begegegnungszentrum Schloss Trebnitz e.V.und das Landesinstitut für Schule und Medien (LISUM) Brandenburg seit 2003 ein Forum speziell für deutsche und polnische Lehrerinnen und Lehrer durchgeführt. Im 2005 entstand eine CD über die Begegnungen der Lehrer im Schloss Trebnitz.
Über diese trilaterale Begegnung zwischen den deutschen, weißrussischen und polnischen Lehrern entstand interessante Dokumentation: eine DVD über diese Begegnung mit Aussagen der Teilnehmer und eine CD-ROM über das Projekt und die Kriegsproblematik im Unterricht. Zwei Beispiele von der CD kann man sich hier anschauen.
 

Die meisten Videos über die Projekte werden seit 2004 als zweisprachige DVDs ausgegeben.

Bis 2007 hat Janusz Wisniowski als Video-Journalist alleFilme selbst gedreht, gestaltet und übersetzt. Er hat vor allem an verschieden schulischen Projekten teilgenommen, oder war extra als Kameramann beschäftigt. Seit 2007 arbeitet er mit Olaf Hermuth, einem Kameramann zusammen. Beide produzieren Videos über verschiedene Projekte.

"Sport, Spiel und Spaß", das Projekt in Sosny. Über das Projekt mit der Aufbauarbeit in Polen ist eine interaktive CD entstanden. Auf der CD wurde ein Video als MPEG1 intergriert. Die "Clowns" spielten mehrere Jahre bei der Projektpräsentationen eine entscheidende Rolle, 16:00 Min.

Das Projekt: "Spotkanie heißt Begegnung - wir lernen für Europa (25:00 Min.). In dem Video werden 10 Jahre der Projektarbeit vorgestellt. Man kann ein allgemeines Bild über das Projekt, seine Lehrer und Projektmacher bekommen. Die Zusammensetzung der Aussagen der Lehrer und Projektmacher ist hier zu finden. Das Video wurde als VHS und auch als DVD ausgegeben.

Die Startseite der DVD "Musik macht Spaß". Sie dokumentiert das deutsch-polnische Projekt im Schloss Trebnitz in 2004, 15:00 Min.
Die Startseite der DVD "Musik macht Spaß". Sie dokumentiert das Projekt in Sosny in 2005, 17:00 Min.
Über diese trilaterale Begegnung entstand interessante Dokumentation: eine DVD über diese Begegnung mit den Aussagen der Projektteilnehmer und eine CD-ROM über das Projekt und die Kriegsproblematik im Unterricht, 19:00 Min.
Die Startseite der DVD "Komm, wir malen eine Sonne". Sie dokumentiert das Projekt in Schloss Trebnitz im Dezember 2005, 15:00 Min.
Die Startseite der DVD "Komm, wir malen eine Sonne". Sie dokumentiert das Projekt in Sosny in 2006, 25:00 Min. Umfangreiche Aussagen über das Projekt der Schulleiterin der Allgemeinen Förderschule Seelow und des Leiters des OHP in Strzelce Krajenskie, Herrn Krzysztof Wozniak.
Eine DVD-Dokumentation über die Landespräsentation des Projekts: Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage am 23.03.2007 in Potsdam. Die Veranstalltung wurde durch die RAA Potsdam organisiert und durchgeführt, 26:00 Min.

Eine Videodokumentation über die Projekttage in der Oberschule Werder zum Thema "Extremismus" in den Tagen vom 23.04.2007 bis zum 27.04.2007.
- Projekttage in der Oberschule Werder ,27:00 Min.
- Präsentation der Ergebnisse am 27.04.2007, 18:00 Min.
- Projekt Afrika, 10:00 Min.

Eine Videodokumentation über die Projekttage in Sosny im Sommer 2007. Wie immer, das war die Fortsetzung der Projekttage im Schloss Trebnitz unter dem gleichnamigen Motto: "Die Welt ist rund wie ein Ball".
Sommerakademie Brandenburg 2007: Das Eigene und das Fremde

Die Sommerakademie Brandenburg wird seit dem Jahr 2000 einmal jährlich durchgeführt und versteht sich als Weiterbildungveranstaltung für alle, die theater- und medienpädagogische Verfahren in dem Unterricht oder in der AG anwenden wollen. Diesmal fand sie in LISUM Ludwigsfelde vom 11.07. bis zum 15.07.2007 unter dem Motto: "Das Eigene und das Fremde" statt.
Hier finden Sie einige Highlights von der Veranstaltung als Fotos. Über die Sommerakademie entstand auch eine Video-Dokumentation auf DVD.
Lachen tut gut

Unter diesem Motto fand die bereits 9. deutsch-polnische Begegnung in Sosny (Polen,
10.06.08 - 19.06.08 ) im Rahmen des Großprojektes: "Deutsche und polnische Jugendliche praktizieren ein gewaltfreies und tolerantes Europa" statt.

Von dieser Begegnung ist eine Doku (DVD) enstanden. Hier kann man eine kurze Zusammenfassung der DVD sehen.
BREBIT - 5. Brandenburger entwicklungspolitische Bildungs- und Informationstage

Die Brandenburger Entwicklungspolitischen Bildungs- und Informationstage (BREBIT) werden seit 2003 jeweils im Herbst von einer aus entwicklungs-politischen Nichtregierungs
organisationen bestehenden Koordinationsgruppe organisiert, die mit dieser Aktion auf globale Zusammenhänge in verschiedenen Lebensbereichen hinweisen und für globale Probleme und Ungerechtigkeiten sensibilisieren möchte. Ein Trailer zum Reinschauen.
(mit Olaf Hermuth)
Das Bauprojekt der Carl-von-Ossietzky-Schule Werder (Havel)

Das Video soll auch Schlüsselkompetenzen der mitwirkenden Schüler zeigen. Insgesamt erleben und gestalten die Schüler die komplexe Vorbereitung, Planung, Durchführung und Evaluation hautnah mit.
Das Projekt wird vom dem Künstler Knuth Seim von Anfang an betreut, er selbst baut die Holzhütte zusammen mit den Schülern und Lehrern der Schule (mit Olaf Hermuth)
Knuth Seim - Ein kurzes Video über den Holzkünstler

Knuth Seim begleitet die einzelnen Phasen des Bauprojektes, leitet die SuS fachlich an, steuert den Entstehungs- und Bauprozess, steht in der Diskussion mit den Lehrkräften und zeigt sich fachlich verantwortlich. In dem kurzen Video wird kurz seine Mitarbeit an dem Bauprojekt in der CvO-Schule Werder (Havel) und auch andere Projekte in der Stadt Potsdam vorgestellt. (mit Olaf Hermuth)

IOS-Projekt Carl-von-Ossietzky-Schule Werder (Havel)
Ausbildung von SchülermediatorInnen Schuljahr 2008/2009

Über das Projekt entsteht eine Foto- und Videodokumentation auf der DVD. Jetzt aber könnt ihr euch einen kleinen Blick in das Projekt verschaffen. Hier ist ein kleines Video über das Projekt. (mit Olaf Hermuth)

15 deutsche Jugendliche (Klasse 9a/9b) der Kleeblatt-Schule Seelow und 15 polnische Jugendliche des OHP aus Strzelce Krajenskie sowie 7 Betreuer verbrachten in der Jugendherberge in Sosny eine interessante und erfolgreiche Zeit. Im Zeitraum vom 02.06.2009 bis 11.06.2009 fand hier das Workcamp zum Thema "Das große Los" statt.
Im Rahmen der Aufbauarbeit führten die Jugendlichen diverse Renovierungsarbeiten in Bogdaniec durch. Über die zehnjährige Zusammenarbeit berichtet die aus dem Anlaß gemachte DVD. Hier ist ein Ausschnitt (Video-Trailer) davon.

IOS-Projekt Carl-von-Ossietzky-Schule Werder (Havel)
Mediation in der Oberschule Werder (Havel)

Konflikte zwischen Schülern sowie zwischen Schülern und Lehrern sorgen immer wieder für Belastungen im Schulalltag. An der Oberschule Werder (Havel) gibt es für solche Zwecke seit Jahren "Streitschlichter-AG", eine Gruppe aus Schülern und Lehrern, deren Aufgabe es ist, bei Konflikten zu vermitteln und nach Lösungen zu suchen. Darüber sprechen die Leiterin der Schule, die Betreuer und die Schüler aus der AG in einem Video (WEB Version)

Die Fortsetzung des Bauprojektes der Carl-von-Ossietzky-Schule Werder (Havel)

Diesmal arbeiten auch die ausgewählten Schüler an dem Video über die Hofgestaltung.
Das Projekt wird wieder vom dem Künstler Knuth Seim von Anfang an betreut. Diesmal verschönern die Schüler die Sitzbänke auf dem Hof. Die alten Bänke werden abgerissen und neue hingebaut. Das Projekt verläuft in zwei Phasen: im Herbst 2009 werden Fundamente gegossen und im Frühling 2010 die Bänke gebaut.

Das gemeinsame Korbflechten in Nowy Tomysl (05.10.-09.10.2009)

Eine Begegnung der Schüler vom OHP Strzelce Krajenskie mit den Schülern der Kleeblatt Schule Seelow. Im Hintergrund lernen die Schüler gemeinsam das Korbflechten.

Ein Internetprojekt: http://www.rad-event-potsdam.com

Eine Internetseite von Bernd Patzelt. Bernd Patzelt, Diplom Kunstwissenschaftler (Galeriearbeit, Mitautor "Herrenhäuser im Havelland"). Seit vielen Jahren Führungen im Park Sanssouci und Neuen Garten mit Schloß Cecilienhof. (Führungslizenzen für 2 Parks und 5 Schlösser).

Ein Internetprojekt (de/pl): http://www.polnischunterricht.de

Federalny Zwi±zek Nauczycieli Jêzyka Polskiego jest organizacj± o charakterze zawodowym. Reprezentuje interesy nauczycieli jêzyka i kultury polskiej, czynnych zawodowo w Republice Federalnej Niemiec.

Ein Internetprojekt: http://www.moniaki.eu

Zofia Zinserling beschreibt hier die Geschichte ihrer Familie. Mit vielen alten Fotos und Grafiken. Die Seite ganz in der polnischen Fassung.

Das Theaterprojekt in der Burg Rabenstein

Die Sozialarbeiterinnen des Diakonischen Werkes PM e.V. führten in der Zeit vom 25.05. – 28.05.2010 ein Projekt zum Thema „Toleranz und Demokratie“ auf der Burg Rabenstein durch. Dieses Projekt richtete sich an Schülerinnen und Schüler der 7. und 8. Klassen. Jede Schule beteiligte sich mit etwa 4 - 5 Schülern.

"Die Parkperlen" - das neue deutsch-polnische Aufbauprojekt in Polen

10 deutsche Jugendliche der Kleeblatt-Schule Seelow und 10 polnische Jugendliche des OHP aus Strzelce Krajenskie sowie 4 Betreuer verbrachten in der katholischen Ferieneinrichtung in Dlugie eine interessante und erfolgreiche Zeit. Im Zeitraum vom 02.06.2009 bis 10.06.2010 fand hier das Workcamp zum Thema "Die Parkperlen" statt

Korbpflechterpraktikum in Nowy Tomysl

12 deutsche Jugendliche der Kleeblatt-Schule Seelow und 12 polnische Jugendliche des OHP aus Strzelce Krajenskie sowie 4 Betreuer verbrachten in Nowy Tomysl eine interessante und erfolgreiche Zeit. Im Zeitraum vom 03.10.2010 bis 10.09.2010 fand hier das Korbflechterpraktikum statt. Während des Praktikums gab es jeden Tag einen Tandem-Fremdsprachenunterricht.

Achtung und Toleranz in der Oberschule Werder (Havel)

Etwa 10 deutsche Jugendliche der Oberschule Werder (Havel) und 10 tschechische Jugendliche des Gymnasiums Chotebor verbrachten eine interessante und erfolgreiche Zeit. Im Zeitraum vom 13.09.2010 bis 24.09.2010 fand das Workcamp zum Thema "Achtung und Toleranz" in der Oberschule Werder (Havel) statt

  In den ersten Jahren der Multimedia-Tätigkeit wurden die Projektdokumentationen nur als VHS-Video ausgegeben. Mit der Zeit wurden die VCD und DVD Formate selbstverständlicher besser und praktischer. Hier drei Beispiele dafür:
2002 in Polen haben die polnischen und deutschen Jugendlichen den Gemeinschaftssaal in Raclaw renoviert, vor der Kirche einen Steingarten angelegt, den Gedenkstein in Ordnung gebracht, für die Schule von Jenin den Klassenraum renoviert und im Seniorenheim in Kostrzyn den Flur erneuert. Das Projekt wurde dokumentiert und als VHS ausgegeben. 20:00 Min
Das Video über die Tätigkeit der RAA Brandenburg e.V. zum 10-jährigen Bestehen des Vereins. Die Aussagen der drei Leiter bilden den roten Faden des Videos. Die Ausgabe als VHS, 16:00 Min
Das Projekt:"Demokratie diesseits und jenseits der Oder" im Schloss Trebnitz. Die Darstellung des Projekts als VHS, 13:00 Min